Monat: Januar 2018

14. + 16. Spieltag Kegel-Bundesliga 13.01. + 14.01.18

Iserlohn. Die Bundesliga-Sportkegler von Ninepin 09 Iserlohn müssen zwei Spieltage vor Saisonschluss wohl oder übel die Hoffnungen auf eine bessere Ausgangsposition für die am 17. Februar beginnenden Abstiegsrunde begraben. Nach dem erfreulichen Punktgewinn bei SK Düsseldorf gaben die Waldstädter gestern auf Dortmunder Bahnen gegen TG Herford den Zusatzpunkt ab. SK Düsseldorf – Ninepin 09 Iserlohn 2:1 (44:34). Das Ziel, wenige Wochen vor Beginn der Abstiegsrunde nicht mit leeren Händen aus der Landeshauptstadt zu fahren, erreichten die Waldstädter. Auf den schnellen Bahnen des direkten Konkurrenten setzte Christian Steinke mit 934 Holz ein Ausrufezeichen. Die Gäste waren auf einem guten Weg, den  anvisierten Zusatzpunktes zu gewinnen. Im Mittelblock erhielten die Gäste durch den starken Auftritt von F. Kremer (967) und Reinert (980) einen Dämpfer. „So entwickelte sich das gute Spiel zu einer äußerst spannenden Sache“, berichtete Sportwart Jürgen Semler. Zum Schluss konnten sich die Waldstädter bei Benjamin Murr bedanken, er steuerte zum Gewinn des Zusatzpunktes 931 Zähler bei und übertrumpfte dadurch noch die beiden Rheinländer nebenan. Düsseldorf: D. Kremer 913  (6), Baumeister 908 (5), F. Kremer 967 (11), Reinert 980 (12), Sowinski 914 (7), Olbricht 898 (3) = 5580 (44). Ninepin: Klöpper 871 (2), Steinke 934 (10), Kargus 900 (4), Düber 917 (8), Schröder 826 (1), Murr 931 (9) = 34 (5379).   Ninepin 09 Iserlohn – TG Herford 2:1 (43:35). Der erhoffte und dringend benötigte 3:0-Erfolg war nicht zu realisieren,...

Read More

13. + 15. Spieltag Kegel-Bundesliga 06.01 + 07.01.18

Oberthal/Dortmund. Mit einem 3:0-Sieg gegen KSV Riol glückte Sportkegel-Bundesligist Ninepin 09 Iserlohn gestern ein erfolgreiches Heimdebüt im Ausweichquartier in Dortmund. Tags zuvor waren die Waldstädter beim deutschen Meister KF Oberthal erwartungsgemäß chancenlos. Sportkegeln, Bundesliga: KF Oberthal – Ninepin 09 Iserlohn 3:0 (57:21) 5705:4992. Mit den ergiebigen Kunststoffbahnen kamen die Iserlohner unterschiedlich zurecht. Die beiden Neuzugänge Düber (901) und Schulz (890) sowie Routinier Steinke (873) warfen sehr gute Ergebnisse und konnten mit den Gastgebern einigermaßen konkurrieren. Murr (812), Ehvers (761) und Reservist Mayr (755) gelang dies hingegen nicht. Die Saarländer zeigten ihrerseits keinerlei Schwächen und schlossen allesamt oberhalb der 900er-Traummarke ihre Durchgänge ab.  Das galt sowohl für Mayer (986) und Wagner (975) als auch für Pinot (953), Junk (946), Gebauer (927) und Mores (918). KF: Mayer 986 (12), Wagner 975 (11), Mores 918 (7), Gebauer 927 (8), Pinot 953 (10), Junk 946 (9) = 5705 (57). Ninepin: Steinke 873 (4), Mayr 755 (1), Düber 901 (6), Schulz 890 (5), Ehvers 761 (2), Murr 812 (3) = 4992 (21). Weitere Ergebnisse:  Düsseldorf – Hüttersdorf 3:0 (49:29) 5635:5429, Münstermaifeld – Holten Duisburg 0:3 (40:38) 4842:4869, Heiligenhaus – Landsweiler 3:0 (53:25) 5227:4951, Herford – Riol 3:0 (51:27) 5443:5194. Ninepin 09 Iserlohn – KSV Riol 3:0 (48:30) 5143:5054. Im Nachholspiel auf neuem Heimterrain im Kegel-Center Dortmund hatte der erste Block mit Steinke (817) und Düber (867) gegen den brasilianischen Ex-Weltmeister Immendorff (852) und Steines...

Read More