17. Spieltag Kegel-Bundesliga 26.01.19

Veröffentlicht von

Von Matthias Lewandowski

Nur äußerst knapp schlidderten die Bundesliga-Sportkegler von Ninepin 09 Iserlohn  gegen den Tabellenzweiten SK Heiligenhaus am 3:0 vorbei.

Sportkegeln Bundesliga, Ninepin 09 Iserlohn – SK Heiligenhaus 2:1 (47:31) 5328:5162.  Der erste Waldstädter Block legte gegen den Titel-Mitfavoriten hervorragend los. Bacinski (869) und vor allem Steinke (919) hielten die Konkurrenten in Schach und spielten einen kleinen Vorsprung heraus.  Dazu musste allerdings der mehrfache Weltmeister Laukmann niedergerungen werden, der trotz zweier nicht optimaler Bahnergebnisse mit 899 Holz fast die 900er-Schallgrenze erreichte. Sein Blockpartner Grote steuerte 853 Holz bei.

Im Mittelblock trumpfte Kerkhoff erneut groß auf und traf mit 943 Holz neuen Bahnrekord. Düber (807) fiel dagegen deutlich ab. Heiligenhaus warf Albertz (870) und Ratzko (813) ins Rennen, so dass Iserlohn jetzt eine solide Gesamtführung verbuchte.

Nun musste der Iserlohner Schlussblock überragende Leistungen abliefern, um eventuell noch das 3:0 zu retten. Das gelang zwar dank Schöder (906) und Klöpper (884) gegen Schneimann (858). Aber Martini (869) egalisierte die Zahl von Bacinski, so dass die Gäste noch hauchdünn die Unterwertung gewannen.

Durch das Erreichen des Minimalziels mit 2:1 am vorletzten Spieltag der Hauptrunde wird sich für Ninepin an der Tabellensituation wahrscheinlich nichts mehr ändern. Da Hüttersdorf überraschend in Oberthal einen Punkt holte, werden die Iserlohner voraussichtlich auf Platz acht verbleiben und damit als Zweiter der letzten Vier – die Platzierung in der Hauptrunde zählt mit – in die Abstiegsrunde gehen.

                                                                                                                                                           Ninepin:  Bacinski 869 (5), Steinke 919 (11), Düber 807 (1), Kerkhoff 943 (12), Klöpper 884 (8), Schröder 906 (10) = 5328 (47).

SK:  Laukmann 899 (9), Grote 853 (3), Albertz 870 (7), Ratzko 813 (2), Martini 869 (6), Schneimann 858 (4) = 5162 (31).

Weitere Ergebnisse:  Münstermaifeld – Düsseldorf 3:0 (49:29) 4926:4612, Herford – Riol 0:3 (37:41) 5084:5112, Gelsenkirchen – Gilzem 3:0 (50:28) 5341:5004, Oberthal – Hüttersdorf 2:1 (44:34) 5559:5411.

  1. KF Oberthal         17  41 783 (+14)
  2. KSV Riol                17  35 755 (+8) 
  3. SK Heil‘haus         17  35 745 (+11)
  4. SK Mü‘maifeld     17  28 662 (+1)
  5. SG Düss. Kegler   17  26 666 (+2)
  6. TG Herford           17  20 616  (-4)
  7. KSC Hüttersdorf   17  19 618 (-5)
  8. NP Iserlohn           17  19 618 (-8)
  9. U. Gelsenkirchen 17  17 584 (-10)
  10. 10. SK Eifel. Gilzem   17  15 583 (-9)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.