14. Spieltag Herren 24.02.19

Veröffentlicht von

Sportkegeln,  Oberliga Westfalen 4: KV Iserlohn – KF Gladbeck II 0:3 (15:21) 2813:2900. Die Saison endete für die Iserlohner mit einer Niederlage. Rittgerodt (746), Prodehl (702), Lückel (683) und Weigelt (682) mussten im Duell mit den starken Gästen, die mit Niesner (771) und Hana (748) die beiden Tagesbesten stellten, die Waffen strecken.  Die KVI-Erste belegte einen ungefährdeten Mittelfeldrang, während Gladbeck II aufsteigt. Rittgerodt kam in der Rangliste der besten Einzelspieler auf  Platz eins, Karl-Heinz Weigelt wurde Siebter.

KSC Neheim III – Ninepin 09 Iserlohn II 3:0 (24:11) 2703:1712. Ohne Aussicht auf einen Punktgewinn traten Panter (659), Semler (540) und Merschel (513) aus Fairness gegenüber den anderen Teams der Liga noch einmal an, der sonst immer bereitstehende Mayr musste gesundheitsbedingt passen. Der Abstieg der Ninepin-Reserve stand ohnehin schon seit langem fest.   

Bezirksliga Westfalen 6: KV Dortmund III – KV Iserlohn II 0:3 (17:19) 2826:2868. Über den Auswärtssieg freute sich die KVI-Zweite. Lückel (735), Zuberek (723), Kleine (706) und Ratschinski (704) zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung. Resultat war der dritte Rang im Gesamtklassement. KF SW Werl sicherte sich den Aufstieg, TuS Jahn Lüdenscheid steigt ab. Paul Zuberek war zweitbester Einzelakteur der Liga.

Kreisliga Westfalen 5: KV Iserlohn III – Union Gelsenkirchen IV 2:1 (19:17) 2629:2578. Die KVI-Dritte erreichte Platz drei. In der Liste der besten Einzelspieler besetzte Günter Buth Rang zwei, Norbert Hoffmann war Sechster.
lewi       

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.