Westfalenpokal 2022

Veröffentlicht von

Iserlohn. Erfolgreich schnitt die Keglervereinigung Iserlohn in der zweiten Runde des
Westfalenpokals ab. Beim gleichklassigen Oberligisten DSC Wanne-Eickel II ließen
Zuberek (741), Rittgerodt (717), Ratschinski (712) und Lückel (711) nichts anbrennen und
zogen mit dem Gesamtsieg von 2881:2802 Holz in die dritte Runde ein.

Gleiches gelang Bezirksligist Ninepin 09 Iserlohn II gegen den Oberligisten Lippstädter Turnverein. Kurzius mit herausragenden 837 Holz sowie Winterpacht (772), Morwitz (657) und Mayr (653) ließen beim 2919:2737-Sieg keinen Zweifel an ihrer Heimdominanz aufkommen.

lewi

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.