Westfalenmeisterschaft 2018 in Gütersloh

Veröffentlicht von

Gütersloh. Einige gute Platzierungen erkämpfte das noch im Wettbewerb verbliebene Kontingent von Ninepin 09 Iserlohn bei der Westfalenmeisterschaft der Sportkegler in Gütersloh.

Die Silbermedaille im Herren-Einzel errang Ninepin-Bundesligaspieler Benjamin Murr. Nach der Vorlaufbestzahl von 899 Holz warf er 816 Zähler im Endlauf und wurde nur von Raffael Tönsmann von der TG Herford (865 und 896) übertroffen. Ninepin-Teamkollege Alexander Düber war mit 874 Holz Zweibester des Vorlaufs, schwächelte jedoch etwas im Endlauf und kam auf Rang fünf, der zur Teilnahme an der Westdeutschen Meisterschaft in Düsseldorf ebenfalls locker reichte.

Im Herren-Paarkampf landete Murr mit seinem Tandem-Partner Benjamin Schulz (664) auf Platz sieben, was die Startberechtigung für die Landesmeisterschaft bedeutete. Ausgeschieden ist das Gespann Düber/Ehvers (18./602).

Positiv überraschte Leonie Saß in der Kategorie Damen B. Ihr vierter Rang mit 708 Holz im Vorlauf und 648 im Finale bescherte der Oberligakeglerin das Ticket zur „Westdeutschen“. Barbara Stierand-Peterwitz (8./682) musste knapp die Segel streichen.

Dauerbrenner Peter Mayr verpasste bei den Herren C mit 758 Holz um Haaresbreite den Endlauf, erreichte als Fünfter aber problemlos die nächste Runde in Düsseldorf. Platz vier im Damen-A-Vereinswettbewerb bedeutete für die Mannschaft von Ninepin (2666 Holz) das Aus.

lewi

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.